Gründung und Zielsetzungen
Annemarie Weber (1.4.1924–20.5.2016), lebte nach Auslandaufenthalten in Ägypten und England bis zu ihrem Tod am 20. Mai 2016 in Zürich. Sie initiierte und betreute ab 1988 das Weber Kükelhaus Archiv, in dem bedeutende Lebenszeugnisse, künstlerische Werke, Bücher, Manuskripte und viele Zeitdokumente von und über den universal begabten Künstler, Philosophen, Pädagogen und Meister des Holzhandwerks Hugo Kükelhaus der Nachwelt zugänglich gemacht werden.

Die Hugo Kükelhaus Stiftung wurde am 30. November 2002 in der Kulturmühle Lützelflüh gegründet.

Die Stiftung bezweckt im Wesentlichen:

  • Werk und Gedankengut von Hugo Kükelhaus zu bewahren,
    lebendig zu erhalten, zu vertiefen, zu fördern und
    verbreiten.
  • durch die Förderung von Impulsen und Projekten im Bereich
    von Schule und Pädagogik, welche junge Generationen mit
    dem Gedankengut von Hugo Kükelhaus in geeigneter Weise
    vertraut machen, die Erfahrungen und Erkenntnisse durch
    konkretes eigenes Tun zu vermitteln.
  • die Zusammenarbeit mit bereits bestehenden und künftigen
    Einrichtungen, welche Werk und Gedankengut von Hugo
    Kükelhaus pflegen.

Annemarie Weber (1924–2016)
Gründerin Hugo Kükelhaus Stiftung

Mitglieder Stiftungsrat

Wolfram Graubner
D-Herrischried
Präsident Stiftungsrat

Crista Robinson

Christa Robinson
Brissago TI
Stiftungsrätin

Crista Robinson

Elisabeth Jampen
Bubikon
Stiftungsrätin

Jürg Lüdi
Lützelflüh
Stiftungsrat

Bart van Doorn
Walkringen
Stiftungsrat

Fritz von Gunten
Bern
Stiftungsrat

Stiftungsdomizil:
Hugo Kükelhaus Stiftung
Rüttihubelbad
Rüttihubel 29
3512 Walkringen
Tel. +41 (0)34 461 81 21
info@kuekelhaus.ch
www.kuekelhaus.ch

Hugo Kükelhaus Stiftung • Rüttihubelbad • Rüttihubel 29 • 3512 Walkringen • Tel. +41 (0)34 461 81 21 • info@kuekelhaus.ch